20140930_170920

Zutaten für den Kuchen:

(Reicht für 12 – 14 Küchlein in 160 ml Gläsern)

200 g Joghurtbecher (den Becher bitte aufheben für die restlichen Zutaten)

1 Becher geschmacksneutrales Pflanzenöl (z.B. Sonnenblumenöl

2 Becher Zucker

3 Becher Mehl

3 Eier

Abrieb einer Bio-Zitrone

1/2 TL Salz

2 TL Backpulver

2 TL Vanillearoma

6 verschiedene Lebensmittelfarben (ich benutze am liebsten die Pasten-Farben von Wilton)

Ich habe Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Lila genommen

WP_20140926_003

Mindestens 12 kleine Gläser

Ich habe Einweckgläser genommen. Ihr könnt aber auch Schraubgläser von Pesto, Marmeladen usw benutzen.

Einweckgläser dieser Größe, mit Deckel, Gummi und Klammern, findet ihr unter anderem bei Amazon.

Und so gehts:

Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen

Den Naturjoghurt mit dem Öl vermischen

Die Eier aufschlagen und mit der Vanillepaste verquirlen

Dann die Ölmischung mit der Eimischung verrühren bis alles verbunden ist

Den Zitronenabrieb mit dem Zucker und dem Salz hinzufügen und untermischen

Mehl und Backpulver dazugeben und unterrühren bis es eine glatte Masser ergiebt

Den Teig gleichmäßig in 6 Schälchen verteilen und mit den Lebensmittelfarben einfärben

Nun die Gläschen befüllen

Ihr könnt die Farben natürlich schichten wie ihr möchtet. Für die klassische Regenbogenreihenfolge nehmt ihr als erstes Lila, dann Blau, Grün, Gelb, Orange und zum Schluss Rot.

Ich habe die Gläser einfach mit einem Esslöffeln befüllt. Am besten mit einem etwas längerem Stil und für jede Farbe einen eigenen Löffeln.

Wichtig: Die Gläser nur etwa bis zur Hälfte füllen, da der Teig noch ein gutes Stück aufgeht.

WP_20140926_004

Dann die Gläser auf ein Backblech stellen und für 20 bis 30 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen.

Mit einem Zahnstocher prüfen ob sie fertig sind (es darf kein Teig am Zahnstocher festkleben)

WP_20140926_012

Die Gläser aus dem Ofen nehmen. Wenn ihr sie „einwecken“ möchtet, sofort mit dem Gummiring, dem Deckel und den Klammern versiegeln wenn sie noch heiß sind.

Ihr könnt sie aber auch erst abkühlen lassen und dann zuschrauben.

Die Küchlein halten sich im Kühlschrank eine Weile.

WP_20140926_013 WP_20140926_019

Wer mag kann vor dem Servieren etwas Sahne und /oder Streusel hinzufügen oder eine kleine Kugel Vanilleeis oben auf setzen.

Diese Küchlein lassen sich auch toll verschicken an die liebsten, die weiter weg wohnen oder sind ein super Mitbringsel.

WP_20140930_015 20140930_170920

Ich wünsche euch viel Freude beim backen